Karl Mannheim

Aus SozFra
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl Mannheim um 1930
Karl Mannheim (auch Károly Mannheim, *27. März 1893 in Budapest, †9. Jänner 1947 in London) war britisch-deutscher Soziologe, österreichisch-ungarischer Herkunft


Kurzbiografie

Karl Mannheim wurde 1893 in Budapest als Sohn Gusztáv und Rosa Mannheims geboren. Die Mutter war eine geborene Eylenburg und Hausfrau, der Vater Textilhändler. Karl Mannheim heiratete 1921 Julia Láng (1893-1955), eine promovierte Psychologin. Karl Mannheim war jüdischer Herkunft.


Die Frankfurter Jahre: 1930 - 1933


Publikationen


StudentInnen von Karl Mannheim in Frankfurt (Auswahl)


Archive

  • Karl Mannheim Papers in Keele, UK
    • working papers include notes and lecture outlines prepared by Mannheim for his courses in structural sociology at the London School of Economics and in educational sociology at the Institute of Education, University of London.
    • certain amount of correspondence between Mannheim and others relating to the period 1940-1945.
  • Karl Mannheim im Sozialwissenschaftlichen Archiv Konstanz
    • Kopien von Originalen zweier umfangreicher Manuskripte aus der frühen Phase seiner Lehrtätigkeit
    • Materialien des Forschungsprojektes »Karl Mannheim in der Emigration 1933-1947«, es enthält vor allem Dokumente zu Mannheims Tätigkeit in England, unter anderem Materialien, die aus seiner Mitarbeit im MOOT-Kreis hervorgingen


Links